«Scheidung vor der Hochzeit»

«Native Advertising ist Gift für den Journalismus», sagt Stephan Russ-Mohl, «er beschädigt langfristig die Glaubwürdigkeit». Für den Professor für Journalismus und Medienmanagement an der Schweizer Uni Lugano und Leiter des Europäischen Journalismus-Observatorium (EJO) klingt die Vermählung von Story und Marke «schrecklich». Er plädiert deshalb für «Scheidung vor der Hochzeit».

Zum Interview